Herzlich willkommen beim

 

 

Film- und Video-Club Siegerland

 

(FVC-Siegerland)

 

Im BDFA e.V. Bundesverband Deutscher Film-Autoren

 

 

Wir sind ein Zusammenschluss von freien Filmern, die mit ihrem Hobby kein Geld verdienen müssen. Wir wollen helfen, dass die Filme der vielen Hobbyfilmer besser werden.

Kamcorder (Kamera) zum Aufzeichnen, Computer (oder computer-basierte Geräte) zum Bearbeiten sind unsere wichtigsten Hilfsmittel, um den Film auf Kassette (mini-DV), DVD, Stick oder  BD zu speichern. Mit dem Beamer (Video-Projektor) kommt der Film dann auf die Leinwand (falls gewünscht und qualitativ möglich auch 6 Meter breit).

 

Uns gibt es seit 1961, also seit über 50 Jahren, damals mit 16mm und 8 mm <N8> Film, heute mit digitalen Datenträgern und Kameras. 

 

Na, Interesse geweckt  ??

 

Schauen Sie am nächsten Mittwoch einfach mal herein, Sie sind jederzeit herzlich willkommen, gleichgültig, ob Sie ein "alter Hase" sind, oder Ihren ersten Kamcorder kaufen wollen.Der Eintritt ist natürlich frei, nur kommen müssen Sie schon selbst, damit auch Sie merken: 

 

Es sind nette Leute, die Filmer vom

 

Film- und Video-Club Siegerland

 

 

 

Damit wir wissen, wer uns besucht, könnt ihr euch auch

gern ins Gästebuch eintragen.

 

Unser langjähriger Filmclubfreund Fredo Barthel ist am 8.Juli 2016 im Alter von 91 Jahren in Düsseldorf verstorben.

Fredo war seit dem 1.4.1967 Mitglied in damaligen Amateurfilmclub Siegerland. Der Club ist am 01.01.1961 dem BDFA beigetreten, das gilt seither als Gründungsdatum Fredo war also ein Urgestein im Club. Er ist dann über 43 Jahre dabei gewesen. 

Klaus Krafft (li) Juryleiter des REPORT 2016 in Jülich überreicht Urkunde und Silbermedaille an Dieter Kopelke

 

 

Silbermedaille für Reportagefilm

Der bekannte Filmautor des Film- und Video-Club Siegerland Dieter Kopelke bekam für seinen Film „So könnt ich mir sie vorstellen“ beim Bundesfilmfestival für Reportagefilme REPORT 2016 in Jülich eine Silbermedaille zugesprochen.

Die Reportage zeigt die Herstellung einer Tabakpfeife bei Tobias Scheffe in Kreuztal-Kredenbach. Einen vollen Arbeitstag braucht es, bis die Pfeife aus dem vollen Holz fertig gedreht, gebohrt, geschnitzt, geschliffen, gebeizt und poliert ist.

Weitere Filme, Preise und Filmfestivals sind

beim BDFA Hessen einzusehen.

 

 

Hinweise zu Bundesfilmfestivals sind beim BDFA zu finden, dort zu Wettbewerbe und dann zu Bundesfilmfestivals weiterklicken.